für Sie im Stadtrat:

sachorientiert


ideologiefrei


bürgernah

Stadträte

Kurt Mehler

Nein, ein Ur-Mainzer bin ich nicht, denn ich bin 1950 in Fulda geboren. Und als ich 1985 der Liebe folgend nach Mainz gezogen bin, hat es erst einmal lange gedauert, bis ich Weck, Worscht und Woi richtig aussprechen konnte. Inzwischen – nach über 30 Jahren – fühle ich mich wie ein Mainzer, genieße die rheinhessische Lebensart und kann einen Riesling von einem Silvaner unterscheiden. Ich bin begeisterter Mainz 05-Fan und – auch in fortgeschrittenem Alter noch sportlich – Mitglied in meinem ortsansässigen Turnverein, dem Mombacher TV. Mein Weg zur Politik musste zwangsläufig erfolgen, denn, wenn ich den Ausführungen meiner Frau Glauben schenken darf, weiß ich immer alles besser. Das stimmt zwar sicher nicht, aber ich möchte dennoch mit meinen politischen Aktivitäten bei den Freien Wählern dazu beitragen, mein Verständnis von sachorientierter Politik, von Transparenz und Bürgernähe frei von ideologischen Zwängen zu verwirklichen. Unser wahrlich kleines, aber feines Team hat sich entgegen vieler Erwartungen und nach anfänglichen Schwierigkeiten als schlagkräftige und harmonische Truppe entwickelt, darauf bin ich sehr stolz. Wenn mir neben der Politik und meinen anderen Hobbies noch Zeit bleibt, verreise ich gerne mit meinem Wohnwagen und genieße auf diese Weise meinen Ruhestand nach langjähriger Tätigkeit in der Sozialverwaltung.

Claus Berndroth

Parteiloses Mitglied des Mainzer Stadtrates

Beruf: Staatl. geprüfter Techniker, Fachrichtung Elektrotechnik

Familienstand: verheiratet, 2 Kinder

Motto:

Man kann sich nicht immer nur hinsetzen und über Politik reden. Manchmal muss man auch aufstehen und mitmachen. Wenn man etwas bewegen will, ist es notwendig aktiv mitzuarbeiten und neue Lösungswege zu gehen, selbst wenn man dabei stolpern kann!

Politisches Wirken:

Ich interessiere mich als gebürtiger Mainzer sehr für kommunale Themen: Abschaffung der Umweltzonen in Mainz, Senkung der Hürden bei der Beantragung von Bürgerbefragungen, Einbeziehung der Bürger bei steuerfinanzierten Großprojekten. Ich will die kommunale Einrichtungen erhalten und stärken. Daher möchte ich z.B. mehr Personal für die Planung und Koordinierung von Projekten, direkt durch die Stadtwerke und ihre Tochterunternehmen. Ich stehe für eine vorausschauende Energiepolitik durch Kommunale Versorger zur Sicherung der Mainzer Energieversorgung sowie für die Gleichbehandlung von privaten Bauherren und Bauunternehmen bei der Genehmigung von Wohnbebauung.

Ein Schwerpunkt meiner Stadtratstätigkeit ist zurzeit die Erhaltung der Mainzer Bürgerhäuser.

Engagement in Vereinen:

Heimat und Geschichtsverein Finthen: Gründungsmitglied und Vorsitzender von 2001 bis 2003, In­i­ti­a­ti­ve Lebenswertes Finthen 2013 bis 2014. Jahrgang 67/68 Finthen

Hobby: Eigene Kinder, Laufen, Motorrad fahren

aktuellen Infos zum Themenschwerpunkt „Bürgerhaus Finthen“

Ausschüsse

Unsere Fraktionsarbeit findet nicht nur im Stadtrat und im Kontakt mit Bürgern und Verwaltung statt. Darüber hinaus sind wir in Ausschüssen, Gremien und auch in einem Aufsichtsrat tätig.

Wir sind selbstverständlich dankbar, wenn sich weitere Bürgerinnen und Bürger bei uns ehrenamtlich betätigen wollen. Also keine Scheu – wenden Sie sich an uns. Denn es ist uns wichtig, möglichst viele parteiungebunde Mitstreiter in unsere Arbeit einzubinden.

Gerhard-Wenderoth_trans

Gerhard Wenderoth
Sportausschuss

Person-Dummy_lightbox_trans

Katja Mehler
Stadtrechtsausschuss

Claus Berndroth
Schulträgerausschuss

Kareen

Kareen Sans
Klimaschutzbeirat

Heike

Heike Leidinger-Stenner
Mainzer Seniorenbeirat

Person-Dummy_lightbox_trans

Dr. Jens Weusmann
Psychatriebeirat

Desweiteren sind unsere Stadträte aktiv in den Ausschüssen:

  • Bauausschuss
  • Haupt- und Personalausschuss
  • Sozialausschuss
  • Aufsichtsrat der Zentralen Beteiligungsgesellschaft der Stadt Mainz mbH
  • Jury für die Vergabe des Förderpreises der Stadt Mainz für einen kleinverlegerische Leistung
  • Jury zur Verleihung des Preises zur Förderung Mainzer bildender Künstler
  • Kuratorium zur Vergabe des Gutenberg-Preises
  • Mitglied und im Vorstand der VHS

Presse

ANALOGO.DE: Fußgängerzone im Verkehrsstau

Ein weiterer Artikel von Rainer Winters auf ANALOGO.de, der sich kritisch mit dem Thema "Unberechtigter Autoverkehr in der Mainzer Fußgängerzone" auseinandersetzt. Lesen Sie hier. Ein kurzer Auszug: „… Warum Paketdienste in der Stadt des Laissez-faire weiterhin ihr...

mehr lesen

Sozialer Wohnungsbau: Fehlbelegung wird nicht erhoben

Zur kommenden Stadtratssitzung am 29. März 2017 stellte die Freie Wähler – Gemeinschaft eine Anfrage zum Thema sozialer Wohnungsbau. Dazu äußert sich der stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Kurt Mehler: „Der Bau neuer, preisgünstiger Wohnungen bis 2020, wie von...

mehr lesen

Eder druckst bei Grünen Wellen herum

In der vergangenen Stadtratssitzung wurde intensiv über den Luftreinhalteplan der Stadt Mainz debattiert. Dazu äußert sich der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und umweltpolitische Sprecher der Freien Wähler-Gemeinschaft (FW-G), Kurt Mehler: „Sobald Frau Eder im...

mehr lesen

Stadt klammert am Zentrenkonzept und brüskiert Unternehmer

Zur Auseinandersetzung der Landschaftsbau-Firma Schwarz sowie dem Unternehmen Caravaning Moser mit der Stadt um die Nutzung einer Gewerbefläche in Hechtsheim äußert sich der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler – Gemeinschaft (FW-G), Claus Berndroth: „Es ist...

mehr lesen

Grüne Wellen für reinere Luft

Bis zum 18. Januar 2017 ist noch Zeit, der Stadtverwaltung schriftliche Anmerkungen zu ihrem neuen Luftreinhalteplan zukommen zu lassen. Dann wird er bis 2020 fortgeschrieben. Dazu erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler – Gemeinschaft...

mehr lesen

Autoverkehr in der Mainzer Fußgängerzone

Unberechtigter Autoverkehr in der Mainzer Fußgängerzone: Stadtverwaltung unternimmt zu wenig Zur heutigen Stadtratssitzung hat der Fraktion Freie Wähler – Gemeinschaft (FW-G) per Anfrage geklärt, wie die Stadt mit dem zunehmenden, unerlaubten Autoverkehr in der...

mehr lesen

Baustellen Situation in Mainz

Ca. 90 Baustellen zeitgleich im Stadtgebiet. Die Herbstferien werden durch die Stadtverwaltung genutzt, um die notwendigen Baumaßnahmen in der Infrastruktur durchzuführen. Leider gibt es in Mainz keine zentrale Koordinationsstelle, die den Ablauf der gesamten...

mehr lesen

Reaktion auf AZ Beitrag vom 25.04.2016 zur Mainzelbahn

In der Auseinandersetzung um die sich ausweitenden Kostendimensionen der Mainzelbahn greift die Sichtweise des Pressesprechers der Stadtwerke zu kurz, beanstandet die Stadtratsfraktion Freie Wähler-Gemeinschaft. Die Mehrkosten dürfen nicht schöngerechnet werden. Es...

mehr lesen

Mainzelbahn – neuerliche Kostenexplosion

So mancher Mainzer hatte schon lange den Eindruck, dass die sogenannte „Mainzelbahn“ wohl der Erschließung des Fußball-Stadions dienen sollte. Erste Streckenpläne lassen dies annehmen. Um zu beweisen, dass dem nicht so ist, verzichtete man demonstrativ auf eine...

mehr lesen

Elektromobilität steckt in Mainz in den Kinderschuhen

Die Stadtratsfraktion der FREIEN WÄHLER-Gemeinschaft hat sich in der letzten Ratssitzung mit mehreren Fragen zum Thema „Elektromobilität“ an die Verwaltung gewandt. Dezernentin Eder hat in ihrer äußerst knappen Antwort lediglich Bruchstücke geliefert. So wurde z.B....

mehr lesen

Anträge & Anfragen

Stadtratssitzung am 29.03.2017

Unfallhäufigkeit auf der A60

Baumaßnahmen Mainzer Bürgerhäuser

Instandhaltungskosten des neuen ÖPNV Netzes

Sozialer Wohnungsbau

Stadtratssitzung am 08.02.2017

Schüler- und Behindertenfahrdienst

Überlassung von Beschäftigten an Fraktionen

„Grünen Welle“ auf den Hauptverkehrsachsen

Stadtratssitzung am 23.11.2016

Autoverkehr in der Fußgängerzone

Standort für neue Mainzer Schulen

Stadtratssitzung am 04.10.2016

Koordination von Baumaßnahmen

q

abgelehnt

Planung der Baumaßnahmen an den Bürgerhäusern

Rücklagen für die Versorgung von Beamten

Stellenstreichung Lehrer

Erweiterung Wertstoffhof

Klärschlammverbrennungsanlage Mombach

Stadtratssitzung am 12.07.2016

Kosten der Anti-Littering-Aktion

Internetversorgung im Neubaugebiet Gonsbachterrassen

Klärschlammverbrennungsanlage Mombach

Koordination von Baumaßnahmen

Rücklagen für die Versorgung von Beamten

Stadtratssitzung am 25.05.2016

Online Offenlegung aller Entwürfe für das Gutenberg Museum

q

abgelehnt

E-­Mobilität – Kommunaler Masterplan

q

abgelehnt

Bauvorhaben IGS Bretzenheim

Papiervermeidung in den Ausschüssen

Verkehrskonzept für den Finther Fastnachtsumzug

Stadtratssitzung am 16.03.2016

Satzungsänderung Fernwärme Lerchenberg

q

abgelehnt

Ausgaben der Fraktionen

Stadtratssitzung am 11.02.2016

E-Mobilität in der Stadt Mainz

Transparenz der TVM

Schnee vor Flüchtlingsunterkünften

IEK für alle Vororte der Stadt Mainz

q

abgelehnt

Straßenbahnteilabschnitt der Linie 50 in Finthen für den Straßenverkehr umbauen

q

abgelehnt

Verkauf von Daten durch die Stadt Mainz

Stadtratssitzung am 02.12.2015

„Integriertes Entwicklungskonzept“ für alle Vororte

Flüchtlingsunterkünfte im „Inter 1“

Stadtratssitzung am 30.09.2015

Kostenobergrenze für Klärschlamm-Verbrennungsanlage

q

abgelehnt

Kein Fracking in Mainz

q

abgelehnt

Lambertstraße Mainz-Finthen

Stadtratssitzung am 20.05.2015

Mitarbeiterzeitung „innen Stadt“

Studentenwohnheim Kisselberg

E-Mobilität

Stadtratssitzung am 25.03.2015

Park & Ride- Plätze

Brücken über den Rhein

Stadtratssitzung am 11.02.2015

E-Book-Ausleihe

Zustand des Taubertsbergbades

Verhandlungen mit anliegenden Kommunen zum Thema Asylunterkünfte

TechnologieZentrum Mainz

Stadtratssitzung am 03.12.2014

Schulalltag für Kinder von Asylbewerbern

E-Mobilität und E-Tankstellen

Inklusion

Stadtratssitzung am 01.10.2014

Zuschuss an die MVG

Klärschlamm-Verbrennungsanlage

Kontakt

Heike Leidinger-Stenner

Heike Leidinger-Stenner

Fraktionsgeschäftsführerin

FWG Fraktionsgeschäftsstelle

Rathaus
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz

Telefon: 06131-123550
Telefax: 06131-123551

fw-g-stadtratsfraktion@stadt.mainz.de

Rathaus